Die Jagd ist so alt wie die Menschheit selbst. Unseren Vorfahren diente sie als Nahrungserwerb. Heute bedeutet Jagd viel mehr - sie ist auch praktisch angewandter Naturschutz. Die Erhaltung und der Schutz einer Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in unserer heutigen Kulturlandschaft gehören zu den wichtigsten Aufgaben des Jägers. Jagd ist aktiver Naturschutz.

____________________________

Neues vom DJV

____________________________

Wildbret

Wildbret vom Jäger

Wildbret vom Jäger

Informationen und Rezepte

www.wild-auf-wild.de

Bei Interesse an Wildbret

wenden Sie sich bitte an die

unter Hegeringe genannten

Ansprechpartner Ihrer Region

Willkommen bei der Jägerschaft Greiz

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung

Noch rechtzeitig vor der Versammlungsbeschränkung wegen der Corona-Epidemie traten die Mitglieder der KJS Greiz zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes zusammen. Zwar waren verständlicherweise nur gut 30 Jäger gekommen. Gemäß Satzung war die Beschlussfähigkeit dennoch nicht gefährdet.

Der Kreisjägermeister und der Schatzmeister legten über das vergangene Jahr Rechenschaft ab. Der alte Vorstand wurde seines Amtes durch die anwesenden Stimmberechtigten entlastet.

Mit Wahl von Wolfgang Schmeißner als Kreisjägermeister, Jella Bär als seine Stellvertreterin und Karl-Heinz Böttger als Schatzmeister wurde ihnen erneut das Vertrauen der Mitglieder der Kreisjägerschaft ausgesprochen.

Die Landrätin äußerte sich in ihrem Grußwort unter anderem zu ihrer Verfügung, mit der sie den Kommunen und Gemeinden die Möglichkeit eröffnet, auf die Erhebung der Hundesteuer für jagdlich geführte Hunde zu verzichten. Sie ermutigte die Bürgermeister zu entsprechenden Entscheidungen. Schließlich ließe sich damit das ehrenamtliche Wirken der Jägerschaft, z.B. auch in Bezug auf die Beseitigung des Unfallwildes, nicht aufwiegen, aber wenigstens anerkennen.

Mit der Ehrennadel des Thüringer Landesjagdverbandes wurde für ihre besonders engagierte ehrenamtliche Tätigkeit in der Jägerschaft Gabriele Beck geehrt. Zu seiner 65jährigen Mitgliedschaft in der Kreisjägerschaft wurden Günther Siebert und seiner 25jährigen Mitgliedschaft Karl-Heinz Böttger beglückwünscht.

______________________________________________________________________________

gemeinsamer Fuchsansitz

„Pflege Reichenfels und Umgebung“ am 16.02.2020 in Mehla

Diesmal trafen sich die Hegeringmitglieder relativ spät zur Ansitzjagd

auf den Fuchs. Eigentlich sollte es kalt sein, denn wir haben ja Winter.

Leider wurde unsere Ansitzwoche vom Sturm Sabine bekleidet. Somit

wurde die Ansitzzeit drastisch reduziert.

Doch einigen Jägern war Diana holt und so konnten wir mit 4 Füchsen

und 2 Steinmardern die Strecke legen. Unsere Altmeister Karli Knoll

sorgte für das nötige Grün. Er ermahnte alle, das Bruch von brechen

kommt und die Gartenschere hier nichts zu suchen hat.

Sieger mit 3 Füchsen und 2 Mardern wurde Wg. Kaufhold. Den 2.Platz

belegte unser Hegeringleiter Wg. Räsch mit einem Fuchs der an

Räude erkrankt war, was man an der Lunte unschwer erkennen

konnte. Die Jagdhornbläser verbliesen die Strecke und so konnten die

Schützen ihre Brüche in Empfang nehmen.

Weidmannheil

Jagdwetter

Wetter Greiz

__________________________

Schulung Trichinenprobe

Am 14.08.2020 findet eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben statt.

Falls es in der Jägerschaft dafür Interessenten gibt, wird um Anmeldung bis spätestens zum 07.08.2020 unter der unten stehenden Mail-Adresse gebeten.

Landratsamt Greiz

Tel.: 036628/5805302

Fax: 03661/87677108

E-Mail: veterinaeramt(at)landkreis-greiz.de

Wurfanzeige

Der Deutsch-Drahthaar-Zwinger "vom Otterholz" gibt Ende Juli 3,4 Welpen (br. m. Abz./brsch.) aus Hummel von der Kälberweide nach Sepp vom Bründlfeld ab.

Beide Eltern sind sehr passioniert und im ständigen jagdlichen Einsatz.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link einsehbar: https://deutsch-drahthaar-vom-otterholz.jimdosite.com/

Bei Interesse können Sie Frau Julia Watzke unter 0160 98 106 099 oder

drahthaar-otterholz@web.de kontaktieren.

Links

__________________________

Zugriffe:

__________________________

Windkraftanlagen - Grüner Vogelschredder

Windkraftanlagen - Grüner Vogelschredder

mehr zum Thema: Windenergie und Artenschutz (Link zur Deutschen Wildtier Stiftung e.V.)

Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutz

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.